Spendensammlung für ProDogRomania e.V.

Freitag, Januar 26, 2018

webseite-foto.jpg

Die generelle Problematik in Rumänien ist, dass sowohl herrenlose Streuner, als auch Hunde mit Besitzern in Rumänien frei auf der Straße leben. Kaum ein Hund übernachtet im Haus, wird an der Leine spazieren geführt, geimpft oder, im Falle einer Krankheit, medizinisch versorgt. Da bisher nur ganz wenige Hundebesitzer ihre Hunde kastrieren lassen, vermehren sich diese fortlaufend. Die vielen Welpen wachsen schutzlos, mit oder ohne Mutter, auf, oder werden gleich „entsorgt“. Welpen, sowie erwachsene Hunde, werden permanent von Hundefängern eingefangen und ins Tierheim gebracht, wo sie meist den Rest ihres Lebens unter erbärmlichen Bedingungen verbringen müssen: Wenig/schlechtes Futter, ohne frisches Wasser, Platz, Impfung, Versorgung bei Schmerzen/Verletzung/Krankheit, Hygiene, Zuwendung, Abwechslung. Sie haben keinen ruhigen, geschützten Rückzugsort und keinen Auslauf. Stattdessen sind die Hunde permanent ständigem Psychostress, schlichtweg einem täglichen Kampf ums Überleben, ausgesetzt.
Der Verein ProDogRomania e.V. unterstützt hierbei zwei private Tierheime in Baile Herculane, Süd-West-Rumänien, mit ca. 300 Hunden (www.prodogromania.de/projekt-baile-herculane) sowie in Ploiesti für kranke, alte und sehr junge Hunde aus dem Tierheim „Bucov“, 50 km von Bukarest, ca. 400 Hunden. Ebenso wird das städtische Tierheim „Bucov“ in Ploiesti 70 km von Bukarest, mit ca. 2000 Hunden (www.prodogromania.de/projekt-ploiesti) geholfen.
Alle diese Tierheime werden umfassend finanziell oder mit Sachspenden unterstützt (Futter, TA-Kosten, Kastrationen, Baumaßnahmen). Ebenso besteht eine enge Kooperation, was die Vermittlung der Hunde anbelangt. Regelmäßige Transporte bringen freundliche und vermittelbare Hunde nach Deutschland, wo sie direkt in Familien, oder aber auf Pflegestellen oder in Tierheime gebracht werden. Dadurch haben zahlreiche Hunde ein liebesvolles Zuhause gefunden und konnten ihre schwierige Vergangenheit hinter sich lassen.
Der Verein kämpft hierbei gegen die Tötung der Hunde durch die Kommunen, im Gegenzug übernimmt er die Kosten der Versorgung und Kastrationen. Neben dem Ziel, der Verbesserung der kärglichen Lebensbedingungen der gut 2700 Hunde in den drei Tierheimen, ist ein weiteres Hauptziel die Reduzierung der Hundezahl durch Kastration von Tierheim-, Straßen- und Besitzer-Hunden in den jeweiligen Regionen.
Das Team der Pro Dog Romania arbeitet zu 100% ehrenamtlich, sodass keinerlei Verwaltungskosten anfallen und ist regelmäßig vor Ort in den Projekten, leitete Arbeitseinsätze vor Ort oder erfasst neue Hunde für die Vermittlung.
Sämtliche Sachspenden (Hunde- und Katzenfutter, Decken, Körbe, Spielzeug, etc.) können über die zentralen Sammelstellen bei allen Nelly’s Futterkiste-Filialen abgegeben werden (siehe unter www.nellys.de). Weitere Fragen / Informationen zum Verein können gerne direkt unter info@prodogromania.de bzw. www.prodogromania.de eingeholt werden.

Karlsruher Tierschutzpreis geht an den Karlsruher Tierschutztag

Donnerstag, Januar 18, 2018

tierschutzpreis.jpg

Neuer Rekordspendenrekorderlös vom 13. Karlsruher Tierschutztag: 4.000 kg Tiernahrung und Zubehör!

Mittwoch, Dezember 13, 2017

spendenubergabe-2017.jpg

Mit einer Beteiligung von 15 Tierschutzorganisationen war der „13. Karlsruher Tierschutztag“ wieder eine Erfolgsgeschichte:

Neben den vielseitigen Aktivitäten (Informationsstände und Spendensammlungen) am Tierschutztag endete das diesjährige Finale mit einer Rekordspendenübergabe:
rund 4.000 kg Futter, Streu und Zubehör wurden an die beteiligten Tierschutzgruppen feierlich übergeben.

Die „echten“ Einnahmen der Veranstaltung (durch z.B. Losverkauf) waren zwar etwas rückläufig, aber Dank der verstärkten Anstrengungen des Veranstalters Nelly’s Futterkiste, bei langjährigen Lieferanten, wie die Fa. Bosch Tiernahrung, Fa. Ebert Mühle, HTZ-Heimtiernahrung und Royal Canin die Spendentrommel zu rühren, konnte die Spendenmenge zum Vorjahr (3.500 kg) sogar noch einmal deutlich erhöht werden. Hierzu trugen auch die zwei Europaletten „Nelly’s Schlemmertopf Dosen“ bei, die der Veranstalter zur Erhöhung der Gesamtspendenmenge noch zusätzlich beisteuerte.

Bei dieser größten Tierschutzveranstaltung in Baden-Württemberg kamen mittlerweile
insgesamt über 36.000 kg an Spenden in 13 Jahren zusammen …für alle Tierfreunde ein schönes Ergebnis.

Da das schöne und durch Freiräume sehr geeignete Gelände des Veranstalters in der Karlsruher Nordstadt durch die beginnenden Baumaßnahmen in 2019 nicht mehr zur Verfügung stehen wird, könnte der 14. Karlsruher Tierschutztag am 6.10.2018 voraussichtlich die letzte Veranstaltung dieser Art werden.

Große Spendenübergabe aus dem Erlös des 13. Karlsruher Tierschutztages

Mittwoch, Dezember 6, 2017

spendenuu.jpg

Am Samstag, den 09.12.2017 um 14:00 Uhr finden die große Spendenübergabe aus dem Erlös des 13. Karlsruher Tierschutztages statt.Besucher und weitere Apender sind bei dieser Übergabe sehr herzlich eingeladen.

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Ihr Nelly’s Team

TIERisch gut - Messe Karlsruhe 2017

k640_tierisch-gut-2017.jpg

auch diese Jahr war Nelly’s Futterkiste vom 02. bis 03. November 2017 mit einem Hundestand auf der Messe „tierisch gut“ vertreten:

In der Halle 1 (Hundebereich) Stand Nr. E38 zeigten wir Ihnen unser Nelly‘s Hundenass- und Trockenfutterprogramm, Hundespielsachen und Bekleidung von Dogs Kingdom, sowie die neuen „vedog-Betten“ mit 3-schichtiger Matratze und vieles mehr.